Das Weinbaugebiet Rheinpfalz ist mit rund 20.000  Gektar Rebfläche das zweitgrößte in Deutschland. Die Schönheit der Landschaft und ein paradisisches Klima schaffen gute Voraussetzungen für den Weinbau. Die Römer hatten Gefallen an dieser Landschhaft, die ihrer Heimat in vielen Punkten glich. Heute noch ein unvergleichliches Bild: von den sanften Hügeln aus sieht man ein richtiges Rebenmeer. Kleine Dörfer sind in diese Landschaft eingebettet.

Das Gebiet erstreckt sich zwischen dem Ostabhang des Pfälzer Berglandes und dem Rhein. Es umschließt das Wasgauer Bergland, Haardtgebirge und das Donnersbergmassiv. Der wichtigste Teil zieht sich am Fuß des Haardtgebirges hin. Es wurde in zwei Weingebiete , die Mittelhaardt Deutsche Weinstraße und die Südliche Weinstraße eingeteilt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok