Wandern in Thüringen


Thüringen - Wandern am Rennsteig

An Deutschlands berühmten Kammweg kommt kein Wanderer vorbei! Er reicht vomm Tannhäuser Land zu Füßen der Wartburg bis an die Ufer der Saale. Geht hinauf bis auf 916,5 m (Inselsberg), nach Oberhof, durch das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald, nach Neustadt. Hier lohnt sich ein Besuch im Rennsteigmuseum. Die letzte Etappe führt bis Blankenstein. Man sagt, es bringe Glück, einen Kiesel aus der Werra der Saale hier zu übergeben.

Zahlreiche Gasthäuser, Schutzhütten und Bänke laden zur Rast ein.


Thüringen - Wandern im Schwarzatal

Das Schwarzatal wird als eines der schönsten, wildesten und romantischsten Gebirgstäler Thüringens angesehen. Der tief in die Schiefergesteine des Thüringer Schiefergebirges eingeschnittenen Flußlauf der Schwarza bestimmt den Charakter des Tales. Zwischen Sitzendorf und Bad Blankenburg windet sich die Schwarza in weiten Mäandern.

Im weiteren Flußlauf mündet sie bei Rudolstadt in die Saale.

Wandern von Grumbach nach Blankenstein

Die letzte Etappe des Rennsteigs führt hinab ins Saaletal, im Naturpark Thüringer Schiefergebirge. Die Wanderung auf bequemen Wegen führt zwischen Waldgebiete und Wiesen und bietet herrliche Fernsichten.

Verlauf der Wanderung:

Ausgangspunkt der Wanderung ist Grumbach (Thüringen) im Ortsteil Wurzbach. Start am Friedhof Grumbach, Wandermarkierung »R«. Die Strecke führt auf einem Waldpfad nach Rodacherbrunn, über den Kulmberg nach Schlegel, zum Krähenhügel, über den Wiesenbühl und Kießling nach Blankenstein.