Sächsische Schweiz - von Rathen durch die Schwedenlöcher

Schwedenlöcher

Von Dresden kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der S-Bahn oder dem Dampfer nach Rathen. Der Wanderweg beginnt an der Fähre. Am Amselgrundbach gehen Sie nach links bis zum "Sonnigen Eck" und biegen dort zum Amselgrundschlösschen ein. Auf diesem Weg befindet sich auch der Zugang zur Felsenbühne Rathen und zum Amselsee. Hier lässt es sich bei schönem Wetter ab Frühjahr gut bei einer Bootsfahrt verweilen.

 

Der Weg zu den Schwedenlöchern ist in Richtung Amselfall nicht zu verfehlen. Man kann auch einen kleinen Umweg zum Wasserfall einplanen.

 

Der Einstieg zu den "Schwedenlöchern" ist markiert (Blauer Weg). Er hat seinen Namen vom Dreißigjährigen Krieg, wo die Einwohner hier ihre Habe vor den Schweden versteckten. Der Weg ist mit einem steilen Aufstieg verbunden, denn ca. 800 Stufen führen zur Basteiplatte hinauf.

Die Gegend ist malerisch. Der Aufstieg führt durch die schmale Felsschlucht, duch niedrige Felstore nach oben.

Schwedenlöcher, Basteiaufstieg

Auf dem Platteau angekommen geht man links zur Basteiaussicht. Sie ist eine der meistbesuchtesten Touristenattraktionen der Sächsischen Schweiz. Ein Abstecher zur weltberühmten Basteibrücke ist der Höhepunkt der Wanderung.

Bastei-Herbst

Bild Bastei im Nebel / Quelle O. Jentsch 2009 ©

Der Rückweg nach Rathen führt am Mönchstein vorbei. Das ist einer der markantesten Felsengebilde des "Rathener Klettergebietes" und weithin sichtbar. Bergsteiger brachten hier eine Wetterfahne in Gestalt eines Mönches an.  Der Stein ist mit einer alten Sage verknüpft. Im Mittelalter gehörte der Felsen zur Burg "Neurathen". Ein Wachposten hatte seinen Unterstand im "Mönchsloch" unterhalb des Gipfels. Der Abstieg führt wieder am "Amselgrundschlösschen" vorbei.

Wanderweg Schwedenlöcher

Karte Rathener Gebiet /Oranger Weg ist markiert Quelle Atelier Neue Medien ©

Wer von der Bastei weiter wandern möchte, kann den Weg durch den "Höllengrund" nach Wehlen nehmen. (Grüner Weg in der Karte)

Anreise

Empfehlung am Wege

Wandertipp in der Region

 

Wanderbuch

→ Wandern mit Kindern-Wanderungen im Elbland zwischen Schmilka und Diesbar-Seusslitz