Erzgebirge - von Glashütte nach Bärenstein

Der Beginn der Wanderung ist der Haltepunkt der Müglitztalbahn in Glashütte. Die Wanderung führt über die Dittershöhe und zählt zu den einfacheren Wanderwegen.

Beginn der Tour ist der Bahnhof. Von hier führt der Weg nach rechts auf die Dresdner Straße. Diese geht es entlang bis zur Gaststätte "Silberstollen". hier rechts abbiegen und durch die Unterführung gehen "Am Ochsenkopp" entlang. Am Hangwald geht ein steiler Anstieg rechtwinklich ab. Diesem folgen Sie. Durch ein Felsentor gelangt man nach oben und wenden sich gleich nach links zum "Ochsenkopp" wo die  Müglitz in  markanntem Bogen die Aussichtshöhe umfließt.

Der Weg verläuft linkerhand fast eben an Datschen und der Sternwarte vorbei in gerader Richtung zur Bergkuppe. Von da aus geht die Wanderung nach links in den oberen Kohlegrund. Dieser wird durchquert und der Höhenrücken Sonnenberg erstiegen. Hier kreuzt der Kammweg. Diesen geht man rechts weiter über die Dittershöhe. Eine schöne Rundumsicht auf das Osterzgebirge und die Sächsische Schweiz belohnt den Wanderer. Am Ende des Weges mündet die Tour in den Elendssteg. Vorbei an den Windkraftanlagen geht es abwärts in Richtung Bärenstein. Das Ziel ist der Bahnhof Bärenstein.

Hinkommen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • ab Dresden Hauptbahnhof bie Heidenau mit Regional/S-Bahn
  • Umsteigen in Heidenau weiter mit der Müglitztalbahn

Mit dem Auto

aus Richtung Chemnitz, Görlitz, Radeburg auf der A17, Abfahrt Dresden Südvorstadt

weiter auf der B180 Richtung Dippoldiswalde

in Dippoldiswalde auf die S 190 nach Glashütte abbiegen.

Sehenswertes

Uhrenmuseum Glashütte

Einkehren

Bärenstein

Tipp

Erfahren Sie mehr über Glashüttes Uhren. Lesen sie hier die Buchempfehlung "Mechanische Armbanduhren aus Glashütte"

Mechanische Armbabduhren Glashütte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok