Dresden Loschwitz - Wandern auf den Spuren von August Kotzsch

KörnerplatzDie Wanderung führt durch Loschwitz zu Motiven, die der Fotograph um 1900 an dieser Stelle aufnahm.

Der Beginn der kurzen Wanderung ist die Haltestelle am Körnerplatz. Der erste Teil des Weges führt in Richtung Elbe. Der Dorfkern von Loschwitz war ein geliebtes Motiv des Künstlers. Noch heute ist der Dorfkern weitestgehend erhalten und restauriert. Der Weg bis zur Elbe bis zum Blauen Wunder bietet einige Fotomotive.

Von hier steigt der Weg steil an. Gehen Sie über den Körnerplatz in Richtung Schillerstraße.  Vorbei an den Motiven Robert-Dietz Straße 2 ("Villa Fallnichtein" um 1880) und der Gaststätte "Schöne Aussicht" (um 1885") sowie der ehemaligen Weinpresse, können Sie den Blick auf Loschwitz auf der Leonardistraße zurückwerfen. August Kotzsch nahm hier ein Motiv vor dem Bau des Blauen Wunders auf.

 

Der Weg führt die "Plattleite" ein Stück zurück, unterhalb der Standseilbahn durch bis zum Haus Malerstraße 4. Hier verbrachte Ludwig Richter seinen Letzten Sommer in Loschwitz. An der Grundstraße entlang führt der Weg in Richtung Körnerplatz zurück. Oberhalb sieht man das ehemalige Wohnhaus der Familie Kotzsch. Vorbei am Leonardi-Museum führt der weitere Weg zum Körnerplatz. Ein Abstecher an Einstiegsstelle der Schwebebahn vorbei zur Kirche an der Pillnitzer Landstraße, bringt mehrere Motive des Künstlers ins Blickfeld.

 

Anreise

Buslinie 83 bis Körnerplatz

Rückreise

Buslinie 83 ab Körnerplatz

Weitere Tipps in Loschwitz

Leonardi-Museum

Veranstaltungen

Elbhangfest

Rast am Wege

  • Restaurant Clara
  • Restaurant Zaza
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok