Programmheft für den Deutschen Wandertag

Für die 116. Auflage des Deutschen Wandertags, die vom 22. bis 27. Juni 2016 im Elbsandsteingebirge zu erleben ist, erscheint jetzt das Programmheft mit allen Veranstaltungshöhepunkten.  Über 140 thematische Wanderungen in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden stehen zur Wahl. Es geht über Tafelberge, Felsmassive und Basaltkuppen, durch Schluchten und Täler, durch alte Wälder und über weite Hochebenen. Einige schließen eine Kahnfahrt oder ein Kulturziel mit ein. Auch Busfahrten, zum Beispiel in das nahe Dresden, sind vorgesehen. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkung schlagen die Ausrichter barrierefreie Wege und Ausflugsziele vor.

Das kulturelle Programm gestalten die Freizeiteinrichtungen der Region. So gibt es Dampfschifffahrten auf der Elbe, Darbietungen der Felsenbühne Rathen, Stadt- und Museumsführungen, Sektfrühstück auf der Festung Königstein, ein historisches Burgfest in Stolpen, einen Bergfilm-Abend in Bad Schandau und vieles mehr. Musikalische Höhepunkte sind das Barockkonzert des Berliner Dianthus Ensembles im Rahmen des internationalen „Festivals Mitte Europa“ und das Meisterkonzert des Leipziger Bach-Collegiums aus der Festivalreihe „Sandstein & Musik“.

Im zentralen Austragungsort Sebnitz können die Wanderer auch beim täglichen Musik- und Bühnenprogramm pausieren und an Familien- und Mitmachaktionen teilnehmen. Höhepunkt der Veranstaltungswoche ist der Festumzug der 57 Wandervereine mit über 3 000 Ortsgruppen aus ganz Deutschland. Dazu werden bis zu 20 000 Umzugsteilnehmer in Sebnitz erwartet.

Das kostenlose Programmheft kann beim Projektbüro „Deutscher Wandertag 2016“ per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert oder ab dem Veröffentlichungstag im Internet unter www.deutscherwandertag-2016.de heruntergeladen werden.

Erhältlich ist es auch auf dem diesjährigen Deutschen Wandertag in Paderborn vom 17. bis 22. Juni 2015, bei dem sich die Sächsische Schweiz mit einem eigenen Stand und auf der Bühne präsentiert