Zittau - Kleinod im Dreiländereck

Rolandbrunnen ZittauIm Dreiländereck zwischen Polen, Tschechien liegt Zittau im südöstlichen Teil der Oberlausitz. Die über 760-jährige Stadt hat eine komplett erhaltene historische Innenstadt mit vielen sehenswerten Baudenkmälern und gemütlichen Ecken zum Verweilen. Im 17./18. Jahrhundert war sie ein der reichsten Handelsstädte Sachsens und als Hochburg der kulturellen Entwicklung bekannt. Noch heute künden Bauten, Brunnen und Denkmale von dieser Glanzzeit. Den Mittelpunkt des Stadtzentrums bildet der Marktplatz, bebaut mit dem bekannten Rathaus im Stil der italienischen Renaissance. Sehenswert ist weiterhin das ehemalige Salzhaus und die Fleischerbastei mit der Blumenuhr. Malerische Winkel und Ecken findet man im Umgebungsring  der Stadt. Der "Grüne Ring" umschließt die Stadt an Stelle der Stadtmauer. Dies Parkanlage beherbergt zahlreiche botanische Kostbarkeiten.




Den größten und berühmtesten Schatz stellen die mittelalterlichen Fastentücher dar, die in ihrer Art und Gestaltung einmalig in Deutschland sind. Im Museum "Kirche zum Heiligen Kreuz" sind sie ständig zu betrachten.

Rathaus am Marktplatz Zittau

Rathaus am Marktplatz Zittau

Die Lage der Stadt inmitten einer reizvollen, touristisch attraktiven Umgebung macht sie zu einem begehrten Tourismus und Urlaubsziel.

Empfehlenswert zum Erkunden der Stadt.

Veranstaltungen

  • "Fest am Dreiländereck"
  • Zittauer Stadtfest
  • Klosterfest
  • Tschechisches Musikfest
  • Mandau Jazz Festival
  • Zittauer Filmnächte

Urlaubs in Zittau und Umgebung






Wellness & Romantik Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok