Sachsen: Elbe-Mulde-Radweg

Elbe bei Zehren - chr17_pixelio.Auf dem Elbe-Mulde-Radweg kann die geschichtsträchtige Gegend der Lommatscher Pflege bequem erkundet werden. Versunkene Burgen, Dörfer der Jungsteinzeit, Germanische Gräber sind für das offene Auge hier zu sehen.

Nirgendwo in Mitteleuropa häuft sich die Zahl der vorgeschichtlichen Burgen. Heute noch sind sie an beeindruckenden Wällen mit bis zu 18 m Höhe zu erkennen.  Entlang des Ketzerbachtales von Zehren aus  führt der Weg nach Westen. Tafeln und Hinweisschilder weisen auf die über 7000 jährige Geschichte hin. Erfahren Sie mehr über eine vergangene wohlhabene Zeit.

Bild: Elbe bei Zehren ©chr17/PIXELIO

Besondere Orte

  • Mochau: versunkene Burg
  • Simselwitz und Schweimnitz: Dörfer der Jungsteinzeit
  • Schloß Schleinitz
  • Leuben: frühes christliches Zentrum der Lommatscher Pflege
  • Zöthain-Mettelwitz: slawische Burg
  • Prositz: germanisches Gräberfeld auf dem Tanzberg aus der Kaiserzeit im 1. Jh. n. Chr.
  • Schloß Schieritz auf dem Dragonerberg im Wald, Schloßmühle
  • Zehren: Burgberg (10. Jh.) mit gut erhaltener Befestigung

Hinkommen

>> Elbradweg von Meißen kommend

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok