Sachsen: Elberadweg Teil 6 von Torgau nach Dommitzsch

Das Ziel der  ca. 21km Tour ist Dommitzsch, die nördlichste Stadt des Freistaates Sachsen. Die Stadtgründung erfolgte schon vor 1000 Jahren. Zeugen der damaligen Zeit ist heute noch die Martinikirche aus dem 10. Jahrhundert. Heute wird Dommitzsch als Tor zur Elbaue und zur Dübener Heide bezeichnet.

In Torgau fahreb Sie den Radweg an der Elbe erst auf dem Damm und danach die Straße entlang Richtung Repitz. Der Weg führt nach verlassen des Ortes auf einem asphaltierten Wirschaftsweg nach Döbern. Sie kommen am Biotop der Alten Elbe vorbei. In Döbern biegt der Weg am Gutshaus rechts auf die Straße Zur Alten Elbe ab. Kurvenreich führt der Weg nach Mockritz.

In Mockritz biegt der Weg in Ortsmitte rechts ab auf den Elsniger Weg und weiter auf dem Lärchenspornholweg nach Elsnig. Nach dem Ort fahren Sie den  Elbdamm und biegen auf den asphaltierten Weg ab in Richtung Polbitz. Vorn Ortsbeginn biegt der Weg  nach Drebligar ab.  An der Kirche biegen Sie rechts zur Elbe hin ab und folgen dem Damm ca. 3 km, um danach auf dem Asphaltweg links nach Dommitzsch zu fahren.

Sehenswert:


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok