Sachsen: Elberadweg Teil 5 von Mühlberg noch Torgau

Hartenfels_by_Bernd Peters_pixelio.deIn Mühlberg nehmen Sie wieder den Weg zur Elbe auf und setzen mit der Fähre über. Sie erreichen die B182 und fahren diese eine kurze Strecke bis zum Abzweig nach Plotha. Der asphaltierte Radweg führt an einem Baggersee vorbei nach Dröschkau. Auf dem Brautweg fahren Sie weiter nach Ammelgoßwitz und hier links nach Belgern.

Belgern sollten Sie sich ansehen.

Bild: Schloss Hartenfels in Torgau ©Bernd Peters/Pixelio


Lohnenswerte Abstecher am Wegrand

    • Belgern Rathaus mit Roland und Postmeilensäule auf dem Marktplatz
    • Belgern Röhrenbrunnen
    • Belgern Bartholomäuskirche (Martin Luther prädigte hier)
    • Belgern Heimatmuseum

    Der Radweg führt weiter am Ufer entlang, an der Fähre vorbei  in Richtung Döbeltitz und dann 2km  bis Kranichau und weiter nach Weßnig. Hier befindet sich die erste Radfahrerkirche Deutschlands, der Sie gern einen Besuch abstatten dürfen.

    Der weitere Weg führt nach Bennewitz, über die Bundesstraße und die stillgelegte Bahnlinie hinweg. Im Ort biegen Sie "Am Schmiedebusch" nach rechts in Richtung Loßwig. In Loßwig macht der Weg hinter der Kirche eine scharfe Rechtsbiegung, bis zur nächsten Kreuzung und dann weiter nach links. Sie fahren gemütlich auf dem Dammweg weiter nach Torgau und sehen das Schloß Hartenfels schon von weitem.

    Torgau ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands und eine bedeutende Lutherstadt in Sachsen und früher eine Residenz der sächsischen Kurfürsten. Die Altstadt ist gemütlich. Es gibt vie zu sehen und zahlreiche Restaurants laden zu einer gemütlichen Rast ein.

    Torgau entdecken

    • Torgau Stadtmuseum
    • Torgau St. Marien
    • Torgau Rathaus
    • Torgau Schloss Hartenfels
    • Torgau Schlosskirche
    • Torgau Markt
    • Torgau Katharina-Luther-Stube

    >> Erfahren Sie mehr über Torgau

    Weiter auf dem Radweg

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Mehr Informationen Ok