Sachsen: Kirchenradweg - Großenhain

Auf der Spur nach alten Kulturen kann man jetzt auf einem ca. 20 km langen Radweg rund um Großenhain, über Zabeltitz, Frauenhain, Koselitz zurück nach Großenhain radeln. Die Tour verbindet jahrhundert alte Kirchen miteinander. Die Kirchen sind an das Prokekt "Verlässlich geöffnete Kirchen" angeschlossen und stehen in der Saison dienstags bis sonntags offen. Außerdem liegen an der Route historische Bauten, und Parkanlagen, die sich per Rad gemütlich erkunden lassen.


Die Stadtkirche St. Marien in Großenhain erbaute der George-Bähr-Schüler J. Georg Schmidt von 1744-48 an Stelle der abgebrannten mittelalterlichen Kirche. Ein Altar von 1499 mit Maria zwischen den Heiligen blieb im Turm erhalten. Das Innere zeigt die Anordnung des Gestühls in Form eines Amphitheaters.


Der Radweg ist einheitlich ausgeschildert. Die Anfahrt kann mit dem Regionalzug bis Großenhain erfolgen.

Anfahrt

Regionalverkehr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok