Radfahren in Sachsen-Anhalt


Harzvorland - Radwanderweg

halberstadt-liebfrauenkloster-552879_by_Rolf Handke_pixelio.deAuf diesem rund 200 Kilometer langen Rundweg durch das Harzvorland kommt man durch Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen. Der Radweg trifft an mehreren Stellen die Straße der Romanik. Viele historische Stätten, Museen, Höhlen und Schaubergwerke sind auf der Rundtour zu besichtigen.

Weiterlesen: Harzvorland -...

Sachsen / Sachsen Anhalt - Mulderadweg von Nossen bis Dessau

MulderadwegDie Strecke führt entlang der Mulde bis zur Mündung in die Elbe. Sie gehört zu den "Schnellsten Flüssen Europas" und hat zwei Quellflüsse - die Freiberger Mulde und die Zwickauer Mulde. Sie können die Tour also in Zwickau oderin Nossen beginnen. Von Nossen aus radeln Sie über Rosswein und Döbeln zum Zusammenfluß.

Nach der Vereinigung führt der Weg weiter über Grimma, Treibsen, Wurzen und Eilenburg nach Bad Düben. Von hier aus am Goitzschesee vorbei nach Bitterfeld über Jeßnitz nach Dessau. Von hier aus können Sie weiter den Elbradweg fahren.

Weiterlesen: Sachsen / Sachsen...

Sachsen / Sachsen Anhalt - Mulderadweg von Zwickau bis Dessau

Die Strecke führt entlang der Zwickauer Mulde bis zur Mündung in die Elbe. Die Strecke entlang der Zwickauer Mulde beginnt in Zwickau und führt über Glauchau, Wolkenburg, Rochlitz. Nach der Vereinigung der Zwickauer und der Freiberger Mulde führt der Weg weiter über Grimma, Treibsen, Wurzen und Eilenburg nach Bad Düben.

Von hier aus am Goitzschesee vorbei nach Bitterfeld über Jeßnitz nach Dessau.

Weiterlesen: Sachsen / Sachsen...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 10 von Wörlitz nach Dessau

WöerlitzVon Wörlitz nach Dessau beträgt die Route 16 Km. Sie fahren zuerst nach Vockerode und hier auf dem Deich weiter am Sieglitzer Berg vorbei, zum Forsthaus Leiner Berg. Die Route verläuft entlang des Europa-Radweg R1. Dieser Wegführt durch die Anlagen des Gartenreichs Dessau-Wörlitz. Über die Großmutter Brücke fahren Sie durch den Sau-Garten. Die Mulde queren Sie über die Jagdbrücke. Hier treffen Sie auf den Muldental-Radweg. In Dessau begeben Sie sich auf die Spuren der Moderne. Mit der Ansiedlung des Bauhauses im Jahr 1925 erlangte die Stadt Bedeutung der Welt. Es wurde nach Entwürfen von Walter Gropius erbaut. Das Bauhaus und die Meisterhäuser wurden 1996 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 11 von Dessau nach Aken

Sollten Sie die Gelegenheit genutzt haben und das Stadtzentrum von Dessau und das Bauhaus erkundet haben, so kehren Sie über die Kühnauer Straße durch Großkühnau zurück zur Radroute. Sie fahren durch den Landschaftspark Großkühnau, am Kühnauer See vorbei. Hier am Naturbad Großkühnau kann auch eine schöne Rast bei heißem Wetter eingeplant werden.  Weiter geht es dann durch das Landschaftsschutzgebiet Heideburger Forst bis nach Aken. Die Tour beträgt ca. 13km.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 12 von Aken nach Tochheim

In Aken können Sie wieder entscheiden, ob sie den linkselbischen Weg oder den rechtselbischen Weg nehmen. Der rechtselbische Weg führt über Steutz, durch die Wiesen nach Steckby und dann durch das Naturschutzgebiet Steckby-Lödderitzer Forst nach Torchheim. Dieser Weg ist gut ausgeschildert und führt rechtselbisch bis Magdeburg.

In Torchheim kann entweder die Elbe wieder überquert werden, oder der Weg rechtselbisch fortgesetzt werden. Das Nächste Ziel ist dann Dornburg.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 13 von Tochheim nach Barby

In Barby ("Am kalten Bogen") stand noch im Mittelalter eine Wasserburg, die später umgebaut wurde. Auch die Herrnhuter Brüdergemeinde hatte  im 18. Jh. hier ein Domizil und betrieb hier ein Gymnasium, eine Druckerei und eine Sternwarte.

Diese kurze Strecke können Sie als Teilstück fahren oder für eine Kurztour mit Erholungszeit nutzen. Beidseitig ist sie ca 10-14  km lang. Rechtselbisch fahren Sie  über Walternienburg. Im Zentrum halten Sie sich links und fahren über Ronney zur Eisenbahnbrücke Barby (außerhalb der Fährzeiten gut geeignet, aber enge Treppen zum steigen) oder setzen an der Fähre in Ronney über und fahren auf der linken Elbseite weiter bis Barby (2km).

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 14 von Barby nach Magdeburg

Diese Tour nach Magdeburf führt rechtselbisch entlang. Wenn Sie in Barby übernachtet haben, fahren Sie über die Eisenbahnbrücke (Schieben erlaubt!) und dann weiter auf dem Radweg R2 nach Dornburg (6km). Sie fahren hier durch die schöne Elbauenlandschaft. Sie finden hier auch einen Rastplatz oder Unterstand in der Hälfte der Strecke. Bei Hochwasser ist dieser Radweg gesperrt. Bitte informieren Sie sich vorher über die Wasserstände.

Die Ausweichroute führt Sie über Gödnitz nach Dornburg (ca.9km).

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 7 von Dommitzsch nach Pretzsch

Das kleine Städtchen Pretsch beherbergte in der Vergangenheit sehr berühmte Persönlichkeiten. Im Pretscher Schloss wohnete die Gemahlin August des Starken - Christiane Eberhardine von 1696-1727. Das Grab ist in der Stadtkirche St. Nickolai zu besichtigen. Das Schloss beherbergt heute ein Kinderheim.
Der Musikpädagoge Friedrich Wieck, der Vater der Pianistin Clara Schumann (geb. Wieck) wurde hier geboren. Sein Geburtshaus befindet sich am Markt 1.

Tour: Von Dommitzsch kommend fahren Sie auf der Dübener Straße und biegen nach ca. 1,5 km rechts ab und fahren parallel zur stillgelegten Bahnlinie. Weiter geht der Weg auf der Landstraße bis zum Naturschutzgebiet Lausiger Teiche.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 8 von Pretzsch nach Wittenberg

WittenbergDie Lutherstadt Wittenberg ist untrennbar mit dem Namen Martin Luthers verbunden, der hier 1511 zum Doktor der Theologie promovierte und 1517 seine Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg schlug. Diese Stadt ist eine längerer Besichtigung wert. Zahlreiche Hotels und Gasthäuser bieten auch einen angenehmen Aufenthalt in der Lutherstadt, viele Museen und historische Orte können Sie hier besichtigen.

Für die Weiterfahrt nach Wittenberg nutzen Sie die Fähre über die Elbe nach Mauken und halten sich links in Richtung Kleindöbern. Der Radweg führt entlang des Wirtschaftsweges.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elberadweg Teil 9 von Wittenberg nach Wörlitz


WörlitzUm von Wittenberg nach Wörlitz zu fahren können Sie wieder die rechte oder linke Alternative wählen. Die linke Variante führt Sie naturnah über Kienberge am Crassensee und Schönitzer See nach Wörlitz. Die Tour beträgt ca. 21 km.

Die rechte Elbseite führt Sie parallel zur Bahnlinie und zur Fernverbindung B187  durch Kleinwittenberg, Appollensdorf, Griebo nach Coswig/Anhalt. Hier nutzen Sie die Fähre  nach Wörlitz. Diese Route beträgt ca. 21.5 km.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Elster-Radweg

weise-elster-381434_by_Guenter Schlee_pixelio.deEntlang des Elster-Ufers führt dieser Radweg von der Weißen Elster zur Saale. Die Strecke beträgt rund 80km.

Im Oberlauf sind sehr bergige Abschnitte, die eher für erfahrene Tourenradler geeignet sind. Ab Gera ist der Wegverlauf sanfter und für Familien besser geeignet.

Streckenverlauf 250km.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt: Himmelsscheiben-Radweg

nebra-326929_by_Karl-Heinz Liebisch_pixelio.deDie Raderkundungstour verbindet den Fundort der "Himmelsscheibe von Nebra" mit ihrem Aufbewahrungsort dem Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle.

Genießen Sie die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Region

Die Strecke beträgt 73 km.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt:...

Sachsen-Anhalt/Thüringen: Unstrut-Radweg

Weinbau Unstrut-SaaleDer Radweg verbindet Thüringen und Sachsen. Er beginnt an der Quelle des Flusses im Eichsfeld und endet an der Mündung der Saale in Naumburg. Sie fahren meist am Fluß entlang und queren die Städte Dingelstädt, Mühlhausen, Bad Langensalza, Sömmerda, Heldrungen, Artern, Roßleben, Nebra, Laucha, Freyburg. Abwechslungsreiche Landschaften prägen das Bild, das Reiserische Land, das Naturschutzgebiet Unstruttal, die Thüringer Pforte bei Heldrungen und das Weinbaugebiet Saale-Unstrut im NaturparkTriasland bieten eine Vielzahl an Erholungsmöglichkeiten und Entdeckungen längs der Strecke.

Weiterlesen: ...