Sachsen, Brandenburg: Oder-Neiße Radweg

oder-neisse-radweg

Eine Fahrt am östlichen Grenzweg entlang der Neiße und der Oder führt durch alte Städte, weite Flussauen, romantische Parks und vorbei an beeindruckenden Denkmälern ehemaliger Braunkohleförderung.

Die Route ist eine Genußroute, der Weg ist weitestgehend flach und gut ausgebaut. Achtung! An Flußauen auf Wetter und Hochwasserwarnungen der ortlichen Medien achten!

Routenverlauf

Zittau - Ostritz - Görlitz - Zentendorf - Rothenburg - Bad Muskau - Forst - Briesnig - Gießen´- Guben

Zittau

Zittau - Marktplatz mit Rolandbrunnen (Archiv Atelier Neue Medien 2010)

Sehenswertes  und Entdeckenswertes an der Wegstrecke

  • Zittau: Historisches Stadtzentrum, Tierpark, Schmalspurbahn, Fastentücher, Städtisches Museum im ehemaligen Franziskanerkloster.
  • Ostritz: Kloster St. Marienthal, Zistezienserinnen-Abtei
  • Görlitz: Historische Altstadt
  • Zentendorf: Kulturinsel Einsiedel
  • Rothenburg
  • Bad Muskau: Fürst-Pückler-Park, Waldeisenbahn
  • Forst: Textilmuseum, Rosengarten, Radrennbahn
  • Briesnig: Ausichtsplattform
  • Gießen: Wasserkraftwerk
  • Guben: Museum der Hutindustrie,

Tipps für Kids

Kulturinsel Einsiedel (Abenteuer-Landschaft, Ausstellung, Veranstaltung)

kulturinsel einsiedel zentendorf

Strecke

  • 465 km
  • durchgehend beschildert
  • keine Steigungen
  • separate Rad- und Deichwege
  • gelegentlich Schotter oder Sand
  • Familienfreundlich

Unterkunft