Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll lockt über Ostern mit Naturidyll, Ruhe und tollem Angebot

WaldidyllKulinarische Genüsse im hoteleigenen, mehrfach ausgezeichneten Spitzenrestaurant „Der Feengarten“, Wellness und Ausflüge in die schöne Natur des Erzgebirges: Über die Osterfeiertage lockt das Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll in Hartenstein im Erzgebirge mit einem speziellen Osterarrangement.


Der Blick schweift entspannt über das frühlingshafte Grün der Wiesen und Bäume und frische Gelb der Forsythienbüsche. Wo könnte man Ostern angenehmer verbringen als in einem idyllisch inmitten eines Waldparks gelegenen Jagdhaus? Das Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll hat nicht nur dem Namen nach den Charme eines Jagdhauses. Das einzigartige Hotel verknüpft Waldidyll, Landhauscharme und gediegenen Luxus. Das hoteleigene Restaurant „Der Feengarten“ mit hellen hohen Fenstern wurde erst vor wenigen Wochen renoviert und bietet einen fantastischen Ausblick auf den Park mit Seerosenteich und den dahinter liegenden Fichtenwald. „An den Osterfeiertagen verwöhnen wir unsere Gäste mit österlichen Spezialitäten aus marktfrischen, gesunden Produkten der Region. Viele unserer Rezepte sind dabei traditionell geprägt“, berichtet Andrea Kahl, die das Hotel gemeinsam mit Hertha Sellmair mit liebevoller Hand führt.

Wer das besondere Ambiente des Jagdhauses entspannt genießen möchte, kann dies über Ostern beispielsweise mit dem speziellen Arrangement „Ostern als Kurzurlaub im Romantik Hotel“. Darin enthalten sind drei Übernachtungen im Komfort-Zimmer, täglich Romantik-Frühstück vom reichhaltigen Buffet mit österlichen Spezialitäten, zwei Abendessen als Drei-Gang-Wahl-Menü sowie ein Abendessen als Vier-Gang-Gourmet-Menü, einen Begrüßungstrunk am Anreisetag, Leihbademantel, Frotteeslipper und eine Flasche Mineralwasser auf dem Zimmer sowie ein Schokoladen-Osterhase (buchbar vom 21. März bis 3. April 2016, ab 290 Euro pro Person im Doppelzimmer).

Über das Hotel: Das Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll liegt idyllisch an einem Seerosenteich inmitten des Fichtenwaldes im Erzgebirge. Mit seinem Schieferdach, der Steinfassade und der dunklen Holzverkleidung im Inneren erinnert es an ein altenglisches Herrenhaus. 1991 entdeckte Hertha Sellmair, die bereits ein Romantik Hotel in Landshut in Bayern erfolgreich führt, diesen im Wald verborgenen Schatz. Sie kaufte das Gebäude 1994, ließ es grundlegend sanieren, zum 4-Sterne-Hotel umbauen und eröffnete es 1997 als Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll. Mittlerweile führt Hertha Sellmair das Jagdhaus Waldidyll erfolgreich zusammen mit ihrer Tochter Andrea Kahl. In den vergangenen Jahren erhielt das Romantik Hotel zahlreiche Auszeichnungen und Preise, unter anderem den Romantik Quality Award, den SAVOIR-Vivre-Kulturpreis, den Best Quality Award vom österreichischen Connex Touristik-Unternehmen und mehrfach den ersten Platz als „Beliebtestes Hotel“ in Sachsen in der 4-Sterne-Kategorie vom Mitsubishi Hotelführer. Das hoteleigene Restaurant „Der Feengarten“ unter der Leitung von Küchenchef Steffen Schubotz ist unter anderem im Restaurantführer Gault-Millau mit 14 Punkten gelistet und darf sich im Guide Michelin mit zwei Bestecken schmücken.

Weitere Infos: www.romantikhotel-waldidyll.de