Eine OPERNGALA DER LANDESBÜHNEN SACHSEN : „Glück, das mir verblieb“

Operngala Burgfestspiele Meißenam Fr., 26. Juni 2015, 20.00 Uhr  auf der Albrechtsburg Meissen
"Reich mir die Hand, mein Leben, komm auf mein Schloss mit mir": So einfach, wie sich der Verführer Don Giovanni in der gleichnamigen Oper von Wolfgang Amadeus Mozart die Liebe denkt, so reibungslos gestalten sich Leben und Liebe wohl nie, auch in den Werken von Ruggero Leoncavallo, Guiseppe Verdi, Richard Wagner und Camille Saint-Saëns nicht, aus deren Werken im Programm Ausschnitte erklingen - interpretiert von den Gesangssolisten der Landesbühne Sachsen, begleitet von der Elbland Philharmonie Sachsen unter der musikalischen Leitung von Jan Michael Horstmann vor der wunderbaren Kulisse der Albrechtsburg Meißen.


"Glück, das mir verblieb": Für den Titel des anspruchsvollen Opernabends steht Mariettas Lied aus der Oper "Die tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold Pate - ein trauriges Lied, das bei dem Protagonisten Paul Erinnerungen an seine verstorbene Geliebte weckt.

Es wirken mit:
Anna Erxleben – Sopran; Miriam Sabba – Sopran; Jessica Rodriguez – Sopran (*);
Rachel Looney – Sopran (*); Silke Richter – Mezzosopran; Christian Salvatore Malchow – Tenor; Sebastian Haboczki – Tenor (*); Kazuhisa Kurumada – Bariton; Paul Gukhoe Song – Bariton; Michael König – Bass
(* Studenten des Sommerkurses der James Madison University, Harrisonburg, Virginia/USA)
Musikalische Leitung und Moderation - Jan Michael Horstmann
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

>> Meißen erkunden und genießen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok