Bayrische Landschaften

Bayrische Toskana

Die reizvolle, von sanften Hügeln geprägten, Landschaft der niederbayerischen Toskana ist eine ideale Gegend, um auszuspannen und den Alltag hinter  sich zu lassen. Die Landschaft zwischen Donau und Inn birgt so manches Naturgeheimnis. Außerdem ist sie ein wichtiger Anziehungspunkt für Pilger. Zahlreiche Wallfahrtsorte lohnt es , hier zu besuchen. Der neue europäische Pilgerweg, die VIA NOVA, führt von Metten nach St. Wolfgang. Die Gegend ist für Radfahrer gut erschlossen. Hier kommt jeder, ob Genussradler oder Mountainbiker, auf seine Kosten.

Erholung findet man auch in der Golf- und Thermenlandschaft um Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach. Hier stehen dem Besucher Wellness, Genussfreuden und Golfmöglichkeiten zur Verfügung.

Kochelsee

Der malerisch gelegene Kochelsee in Oberbayern bietet eine gute Erholung und Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung. Er hat eine Fläche von 6km². Die Bergkulisse des Jochbergs und des Herzogstands spiegelt sich malerisch im klaren Wasser.

Zahlreiche Freizeitaktivitäten sind in dieser Region möglich. Egal ob sie Radfahren, Wandern, Kanufahren oder Wassersport betreiben wollen.

Walchensee

Der Walchensee ist eine idyllische Gegend für Urlaubssuchende. Der See ist ein ausgewiesenes Landschaftsschutzgebiet. Er ist der tiefste Alpensee und zugleich der größte Gebirgssee Deutschlands.  Im Norden wird er durch die Bergmassive des Jochbergs und des Herzogstands begrenzt, im Süden blickt man auf das Gipfelpanorama des Karwendelgebirges. Die idealen Bedingungen, die der See bietet locken Surver, Segler und Kiter sowie Taucher an. Zum Baden laden die weiten Kiesstrände und Buchten rund um den See ein.

Allgäu - Ferienland

Das Allgäu beginnt im südlichen Teil des Regierungsbezirks Schwaben und erstreckt sich weiter über das südöstliche Baden-Württemberg und einige Gebiete in Österreich. Der Kamm der Allgäuer Alpen grenzt die Landschafzt im Süden ab. Im Westen bildet der Fluss "Lech" eine Grenze. Östlich dehnt sich das Gebiet bis zu den Ammergauer Alpen aus.

Die vielseitigkeit der Landschaft bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Wassersport, Alpinsport, Mountainbiking, Klettern und Wandern...

Königssee im Berchtesgadener Land

Der Königssee im Berchtesgadener Land liegt im Südosten Bayerns am östlichen Fuß des Watzmanns. Er ist  tief in das umgebende Gebirge eingeschnitten. Steile Hänge fallen oft bis direkt in den See ab. Der Großteil des Sees liegt im Nationalpark Berchtesgaden. Der Königssee gilt der Wasserqualität nach als einer der saubersten Seen Deutschlands.

Einen wunderbaren Blick auf den See hat man vom Malerwinkel, der Archenkanzel, dem Feuerpalven und dem Aussichtspunkt an der Rabenwand. Die Ansicht des Königsees vom Malerwinkel aus hat das klassische Bild vom See in geprägt.

Nationalpark Bayrischer Wald

Der Nationalpark Bayrischer Wald wurde 1970 gegründet und bildet mit dem tschechischen Nationalpark Sumava das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Mitteleuropas. Nur 2% der Fläche sind unbewaldet. Die höchste Erhebung ist der Große Rachel (1453 Meter). Er befindet sich im Nordosten Bayerns und erstreckt sich entlang der deutsch-tschechischen Grenze zwischen Mauth und Bayrisch Eisenstein. Er grenzt im Nordwesten an den Naturpark Bayrischer Wald.

Altmühltal und Altmühlsee

Ein wahres Paradies für Wanderer und Radwanderer ist das Altmühltal - Südliche Frankenalm mit dem neu entstandenen Fränkischen Seenland. Die Landschaft gehört zu den eigenwilligsten und schönsten Deutschlands. Kleine Städte und Dörfer, Seen, und schroffe Felsen prägen die Landschaft. Hier findet sich auch Zeugnisse einer 10000 jährigen Geschichte, der Geschichte der Römerzeit und Karl des Großen. Reste von Straßen, Kanälen, Bädern und des Limes sind überall im Altmühltal zu finden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok