Ausstellung „Paris mon amour“ am 1. Mai  geöffnet

Zahlreiche Besucher strömten am vergangenen Wochenende in das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe, um die aktuelle Ausstellung „Paris mon amour – Picasso; Baumeister, Poliakoff …“ zu sehen. „Mehrere hundert Zuschauer kamen, um die 54 Meisterwerke aus dem Musée Unterlinden Colmar zu bewundern. Wir freuen uns sehr, dass diese hochkarätige Ausstellung derart großen Zuspruch erfährt“, berichtet Museumsdirektorin und Kuratorin der Sonderausstellung Dr. Katharina Bechler.
Aus diesem Grund habe die Museumsverwaltung beschlossen auch am Donnerstag, 1. Mai, die Schlosstüren zu öffnen und Kunstinteressierten am Feiertag die Möglichkeit zu bieten Picasso, Bonnard und Co. einen Besuch abzustatten! Herausragende Werke der Moderne, des Impressionismus, der Avantgarde sowie abstrakte Malerei der 1940er und der 1960er Jahre bis heute werden hier erstmals außerhalb von Frankreich gezeigt.

Doch nicht nur die aktuelle Ausstellung, sondern alle öffentlichen Ausstellungsräume des Schlosses können am Feiertag besichtigt werden. Das Museumscafé serviert zudem am 1. Mai Kaffee und Kuchen in prunkvoller Schlossatmosphäre.


Das Kombi-Ticket für das Schloss und die Ausstellung kostet 8,00 € (ermäßigt 5,00 €).

Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Weitere Programminfos zu Führungen und Sondververanstaltungenfinden gibt es unter www.paris.hanau.de. Zur Ausstellung ist auch ein Deutsch-Französischer Katalog im Michael Imhof Verlag erschienen. Dieser ist für 19,80 € an der Museumskasse erhältlich.

Wellness & Romantik Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de