News Hessen

Hanauer Kultoursommer

Wilhelmsbader SommernachtDie schönsten Veranstaltungen unter freiem Himmel bietet der alljährliche Hanauer Kultoursommer, der in diesem Jahr mit neuen Konzept vom 12. Juni bis 5. Juli dauert. Mit seinen ausgesucht stimmungsvollen Veranstaltungsorten sucht die beliebte Reihe im gesamten Rhein-Main-Gebiet ihresgleichen.
Unbestrittener Höhepunkt ist dabei die „Wilhelmsbader Sommernacht“, die seit Jahren mehrere tausend Besucherinnen und Besucher aus dem gesamten Umland in den Kurpark lockt, wo die Neue Philharmonie Frankfurt für ein unvergleichliches Konzerterlebnis sorgt.

NACHT DER MUSEEN in Frankfurt und Offenbach

Make Ey-Auktion
Make Ey-Auktion

Glanzlichter der Kunst und Kultur erleben – dazu lädt die NACHT DER MUSEEN am 25. April 2015 ein. 45 Museen und Kulturinstitutionen sowie Galerien präsentieren in der kunstvollen Frühlingsnacht ein abwechslungsreiches Programm. Kunstliebhaber und Nachtschwärmer können sich neben Ausstellungen und Kurzführungen auf Konzerte, Lesungen, Performances und Mitmachaktionen freuen.

Auch im Winter lohnt sich ein Besuch des Botanischen Gartens Kassel, Bosestraße 15: Gerade jetzt prägen die vielen immergrünen Pflanzen das Bild der denkmalgeschützten Gartenanlage, die zu jeder Jahreszeit von vielen Besucherinnen und Besuchern für Spaziergänge genutzt wird.

Es wieder so weit, die Narren werden am Sonntag, 15. Februar, das Kasseler Rathaus erstürmt haben.

Zur „34. närrischen Stadtverordnetensitzung“ am Sonntag, 15. März, ab 18.49 Uhr im Rathaus, zu der der Präsident der Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften e.V. Patrick Hartmann gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich auch Bürgerinnen und Bürger herzlich einlädt, erwartet die Gäste wieder ein buntes Programm. Stadtverordnete der Fraktionen von SPD und CDU werden ebenso wie ein Vertreter des Magistrats „in die Bütt“ steigen und das politische Geschehen in und um Kassel aus ihrer Sicht kommentieren.

Mit Bischof Nikolaus von Myra durch die Innenstadt

Eine Führung der Tourist-Information Hanau am 20. Dezember
Der heilige St. Nikolaus persönlich geleitet Interessierte am Samstag, 20. Dezember, bei einem abendlichen Rundgang durch die Hanauer Innenstadt. Stadtführer Dieter Lanz schlüpft in Kostüm und Rolle des Bischof Nikolaus von Myra. Der populäre Heilige der katholischen und der russisch-orthodoxen Kirche, ist der Schutzpatron der Kaufleute, Seefahrer, Schüler und Kinder. Um ihn ranken sich viele Legenden. St. Nikolaus führt zu den interessantesten und schönsten Plätzen und Sehenswürdigkeiten der Alt- und Neustadt. Dabei gibt er allerlei Wissenswertes über Hanau sowie sein Leben und Wirken zum Besten.

Städtische Museen Hanau zum Jahreswechsel in der Winterpause

Das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe ist von Montag 22. Dezember 2014, bis Donnerstag, 1. Januar 2015, geschlossen (Sonderöffnungszeiten gibt es für Trauungen).

Eintrittskarten für Hanauer Marionettentheater zu gewinnen

Karten für den Besuch einer Sondervorstellung des Hanauer Marionettentheaters der Familie Richter am 19. Januar gibt es am 17. Dezember am Stand des Seniorenbüros auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt zu gewinnen. Wer an der Weihnachthütte gegenüber von Porzellan Clemens eine Broschüre mit dem Tourenprogramm „Im Alter gut auf Achse 2015“ abholt, darf ein Los ziehen und erfährt bei dieser  Gelegenheit,  welches Stück  am 19. Januar im Wandelgang des Hanauer Puppenmuseums gespielt wird.

Märchenhaftes Schenken leicht gemacht

Festspielkarten bis Weihnachten zum Sonderpreis
Ein schlauer Kater in Stiefeln, eine Stroh spinnende Müllerstochter und ein im Wald ausgesetztes Geschwisterpärchen sowie ein Adeliger namens Ferdinand, der in die Tochter eines bürgerlichen Stadtmusikanten verliebt ist - sie alle haben eines gemeinsam: sie sind im kommenden Jahr als Hauptfiguren in einer der vier Inszenierungen bei den Brüder Grimm Festspielen im Amphitheater zu erleben.

Hanauer Weihnachtsmarkt 2014

Hanauer Weihnachtsmarkt 2014Stimmungsvolles Ambiente in der Brüder-Grimm-Stadt
Der Duft von Glühwein, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln, ein Meer von Lichtern und festlich geschmückte Holzhäuschen vor der Kulisse von Hessens größtem Adventskalender: Der traditionsreiche Weihnachtsmarkt der Brüder-Grimm-Stadt Hanau versetzt kleine und große Gäste in märchenhafte Weihnachtsstimmung. Zu Füßen des Nationaldenkmals der berühmten Märchensammler laden vom 28. November bis zum 22. Dezember mehr als 70 Verkaufs- und Gastronomiestände zum Schlendern, Schlemmen und Genießen ein. Das nostalgische „kleine“ Riesenrad und das historische Karussell bringen Kinderaugen zum Leuchten und auf der großen Weihnachtsbühne sorgen täglich Sänger, Musiker und Chöre für Unterhaltung und Festtagslaune.

Führung durch die Hanauer Innenstadt

Von der Altstadt zur Neustadt führt diese 90minütige Tour durch die Hanauer Innenstadt, die die Tourist-Information Hanau am Samstag, 25. Oktober, anbietet. Stadtführer Günter Volk beginnt die Reise durch die Geschichte der Stadt im heutigen Schlossgarten und geleitet weiter über den Schlossplatz zum Altstädter Markt, vorbei an der Marien- und Johanneskirche zur ehemaligen Judengasse (heute Nordstraße).

Hanauer Weinfest und 9. Internationaler Kunsthandwerkermarkt

Feines Kunsthandwerk und edle Tropfen im Schlossgarten
Feines Kunsthandwerk und edle Tropfen gibt es am zweiten Augustwochenende im Schlossgarten am Congress Park Hanau. Unter den Kronen uralter Bäume kredenzen drei Mitglieder der fränkischen Winzervereinigung „Frank&Frei“ vom Donnerstag, 7. August, bis Sonntag, 10. August, Weine bester Qualität. Artur Steinmann aus Sommerhausen, Dr. Heigel aus Zeil am Main und Michael Fröhlich aus Escherndorf garantieren mit ihren erlesenen Weinen ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Auch das Begleitprogramm ist vielfältig und bietet – bei freiem Eintritt – für jeden Gast etwas: Swing und Jazz, Rock- und Popklassiker und Schlager sorgen für ausgelassene Stimmung.

Konzert des Emaus Brunnssextetts: Västerås klingt anders

Im Rahmen seiner Europatournee macht das Emaus Brunnssextett aus dem schwedischen Västerås Station in dessen Partnerstadt Kassel.
Auf historischen „high brass quality“ Instrumenten aus dem 19. Jahrhundert spielt das Sextett sowohl moderne Stücke, eigens für diese Instrumente komponiert, als auch ältere Arrangements von Jazz, Polka, Märsche, Walzer, Tango und mehr. Diese historischen Instrumente sind zum Teil aus geschmolzenen Patronenhülsen entstanden und alle handgefertigt. "Es wird klingen, als würde die Zeit still stehen und eine der ersten Messingsbläser-Gruppen aus dem hohen Norden zu unserem Vergnügen aufspielen", so lautet das Versprechen.

Fachwerkführung durch die Steinheimer Altstadt

- Ein Angebot der Tourist-Information Hanau am 10. Mai
In Hanauer Stadtteil Steinheim ist das Fachwerk der Altstadthäuser von zahlreichen Schmuckvarianten, verzierten Erkern und aufwändigen Fensterkonstruktionen geprägt. Beim Gang durch die mittelalterlich anmutenden Gassen erläutert Stadtführer Prof. Dr. Wolfgang Hasenpusch am Samstag, 10. Mai, die Geschichte des Fachwerks und erklärt Verzimmerungstechniken an den Fachwerksbauten für alle, die es genau wissen wollen.

Ausstellung „Paris mon amour“ am 1. Mai  geöffnet

Zahlreiche Besucher strömten am vergangenen Wochenende in das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe, um die aktuelle Ausstellung „Paris mon amour – Picasso; Baumeister, Poliakoff …“ zu sehen. „Mehrere hundert Zuschauer kamen, um die 54 Meisterwerke aus dem Musée Unterlinden Colmar zu bewundern. Wir freuen uns sehr, dass diese hochkarätige Ausstellung derart großen Zuspruch erfährt“, berichtet Museumsdirektorin und Kuratorin der Sonderausstellung Dr. Katharina Bechler.
Aus diesem Grund habe die Museumsverwaltung beschlossen auch am Donnerstag, 1. Mai, die Schlosstüren zu öffnen und Kunstinteressierten am Feiertag die Möglichkeit zu bieten Picasso, Bonnard und Co. einen Besuch abzustatten! Herausragende Werke der Moderne, des Impressionismus, der Avantgarde sowie abstrakte Malerei der 1940er und der 1960er Jahre bis heute werden hier erstmals außerhalb von Frankreich gezeigt.

Nächtliche Fledermaus-Führung mit dem Umweltzentrum

Hanau: Das Umweltzentrum Hanau veranstaltet am Samstag, 17. Mai 2014, eine nächtliche Fledermaus-Führung für Kinder und Erwachsene im Großauheimer Naturschutzgebiet Campo Pond. Mitarbeiterin Ulrike Balzer berichtet  von 20 bis 22 Uhr von der Lebenswelt der Fledermäuse und klärt über Schutzmaßnahmen für die gefährdeten Flattertiere auf. In den Abendstunden ist die Chance groß, die kleinen Insektenjäger auf Beute-Tour zu beobachten, ebenso wie andere nachtaktive Tiere wie Kauz oder Eule.

NACHT DER MUSEEN in Frankfurt und Offenbach

Liebieghaus-Atmosphaere-copyright-Alexander-HeimannAm 10. Mai 2014 lädt die NACHT DER MUSEEN ein, Kunst im Mondschein zu entdecken. 46 Museen und Kulturinstitutionen sowie zahlreiche Galerien präsentieren zu ungewöhnlicher Zeit ein abwechslungsreiches Kunst- und Kulturprogramm.

Am Museumsufer bieten nicht nur die große Emil Nolde-Retrospektive im Städel und Meisterwerke aus der Schatzkammer des Liebieghauses nächtlichen Kunstgenuss, es gibt auch viel zu erleben: Der MAK-Museumsdirektor schwingt höchstpersönlich passend zur Ausstellung „Suppe“ den Kochlöffel – Verköstigung inklusive. Im Filmmuseum kann man sich in Kinosettings hinein fotografieren lassen und im Museum für Kommunikation geht es mit Zauberbabsi bei einer Travestie-Show schön schräg zu.

Lichter Filmfest Frankfurt International zu Gast im Comoedienhaus

Lichterfest FrankfurtEs ist immer ein besonderes Ereignis, wenn der Theatersaal des Comoedienhauses Wilhelmsbad zum Kinosaal umfunktioniert wird. Doch das "Lichter Filmfest Frankfurt International" ist zum ersten Mal zu Gast in dem historischen Theater. Gleich zwei Vorstellungen aus dem diesjährigen Programm zeigt das renommierte Festival am Donnerstag, 27. März, in der einzigartigen Atmosphäre des Comoedienhauses.
Das "Lichter Filmfest Frankfurt International" wurde 2008 von jungen Filmschaffenden aus der regionalen Filmlandschaft gegründet und ist ein Festival, das vor allem diejenigen Facetten der Filmkunst in den Mittelpunkt stellt, die im Kino- und Fernsehalltag sonst zu kurz kommen. Für rund eine Woche im März dreht sich im Kulturleben der Rhein-Main-Region im Rahmen dieser Reihe alles um das Bewegtbild.

Haushofmeister Kuno präsentiert Schloss Philippsruhe

- Führung der Tourist-Information Hanau am Samstag, 22. Februar
Schloss Philippsruhe, eines der bedeutendsten Kultur- und Baudenkmäler Hanaus, steht bei dieser Führung der Tourist-Information Hanau im Mittelpunkt. Am Samstag, 22. Februar, berichtet Haushofmeister Kuno - verkörpert von Stadtführerin Christine Maulbecker im originalgetreuen Kostüm - allerlei Wissenswertes über das herrliche Landschloss, dass nach französischem Vorbild erbaut wurde. "Er" erzählt aus vergangenen Zeiten und führt durch die herrschaftlichen Räume, das Museum sowie auf Wunsch auch durch den herrlichen Park mit Orangerie, Belvédere, Skulpturenpark und Amphitheater.

Wellness & Romantik Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de