Unterwegs mit Kindern im Schulalter

Mit Kindern Umgebung erkunden

In Sachsen lässt sich ein Toller Aktivurlaub mit Kindern verbringen. Wandern, Klettern, Erlebnispfade, Besucherbergwerke, Spielzeugmuseen...

Sie möchten Ihr Angebot hier präsentieren? Setzen Sie sich mit der Familienredaktion in Verbindung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erich – Kästner - Museum

Das Erich Kästner Museum in der ehemaligen Villa von Kästners Onkel am Albertplatz ist eine „begehbare Schatzkiste“. Das interaktive mobile Mikromuseum lädt Besucher aller Generationen ein, in den lebensgroßen Bausteinen, in denen sich die Exponate befinden, nach Lust und Laune zu stöbern und mit Hilfe modernster Medientechnik Kästners Werk zu entdecken. Nach dem Motto „Anfassen erlaubt“ ist das Museum nicht nur für Kästnerfans ein Erlebnis.

Hinabsteigen ins 16. Jahrhundert

Geheimnisvoll und unerwartet - Ein Rundgang durch die Gewölbe der Kasemat-ten unterhalb der Brühlschen Terrasse ist eine Zeitreise ins Mittelalter: Kanonen-höfe, Wachstuben der ehemaligen Festung, die alte Stadtbrücke und das einzige noch vorhandene Stadttor Dresdens, das Ziegeltor, sind original erhalten geblieben.

Deutsches Hygiene – Museum: Wissenswertes rund um den Menschen

Hier gibt es für die ganze Familie Wissenswertes rund um den Menschen zu entdecken. Die Dauerausstellung gliedert sich in sieben Themenräume: "Der Gläserne Mensch“, "Leben und Sterben“, "Essen und Trinken“, "Sexualität“, "Erinnern, den-ken, lernen“, "Bewegung “ sowie "Schönheit, Haut und Haar". An zahlreichen Mitmachstationen kann man die Funktionswei-se und Leistungsfähigkeit seines Körpers testen oder auf eine „Entdeckungsreise zum Menschen“ gehen.

Die Türckische Cammer – Ein orientalischer Traum

Reitzeuge, Kostüme, Zelte, Fahnen u. a. Kunstwerke aus dem 16. bis 19. Jh. aus einer der weltweit prächtigsten Sammlun-gen osmanischer Waffen werden erstmals seit fast 70 Jahren in dieser Füller der Öffentlichkeit präsentiert.

Neues Grünes Gewölbes im Residenzschloss

Der erste Teil der von 1723 bis 1729 entstandenen Schatzkammer des sächsischen Hofes präsentiert sich stilecht im Resi-denzschloss. Zu sehen gibt es Brillanten, Rubine, Smaragde, Saphire... bis einem die Augen übergehen. Dazu kostbare Elfenbeinfiguren, einmalige Steinschnitte, Meisterwerke der Goldschmiedekunst in seltener Vielfalt. Eine Attraktion ist der Kirschkern mit 185 Gesichtern - unter einer dicken Lupe schön deutlich zu sehen.

Historisches Grünes Gewölbe

Ein Highlight der Extraklasse! Zu sehen sind acht Prachtkabinette und zwei moderne Kabinette. Ca. 3000 Kostbarkeiten werden frei auf den Konsolen der prachtvoll gestalteten Schauwände und auf Prunktischen präsentiert. Die Schatzkammer kann so erlebt werden, wie August der Starke sie vor 275 Jahren hinterlassen hat.

Technische Sammlungen

Experimentierfeld: Sehen – Erleben – Begreifen

Sehen, Hören, Schmecken, Riechen, Tasten - mit unseren Sinnen erleben wir die Umwelt, nehmen Eindrücke auf, verglei-chen und bewerten sie. Wir ziehen Schlüsse und leiten Regeln ab: Immer wenn es regnet, ist die Erde nass. Ein Stein fällt von oben nach unten. Aber muss das so sein? Und ist das immer so? Im Experimentierfeld geht die Fragerei erst richtig los, denn Wissenschaft und Technik geben genügend Anlass zum Staunen.

Schloss Pillnitz

Schloss Pillnitz war die einstige Sommerresidenz des sächsischen Hofes und scheint einem Märchen aus 1001 Nacht zu entstammen. Der weitläu-fige Schlosspark beherbergt eine Fülle seltener Pflanzen und Gehölze u.a. auch die ca. 230jährige japanische Kamelie. Sie wird gehegt und gepflegt wie eine richtige Prinzessin und zum Dank treibt sie jedes Jahr im Frühjahr ca. 35 000 glockenförmige, zart rosa Blüten.

Rüstkammer im Zwinger

Kleine Ritter und Burgfräuleins können hier den Spuren höfischer Feste, Ritterspiele und Jagden folgen: Prunkwaffen, Prunkkleider und Kunstkammerstücke spiegeln beispielhaft die fürstliche Hofkultur der Frühen Neuzeit wieder und geben ein umfassendes Zeugnis von den glanzvollen Dresdner Hoffesten.

Verkehrsmuseum

Hier findet sich alles, was rollt, fliegt, schwimmt und dampft: Lokomotiven, Automobile, Zweiräder, Flugzeuge, Schiffe, Stra-ßenbahnen und Busse - im Original oder als Modell. Die beeindruckende Exponatvielfalt, zum Teil einzigartige Originale und ausgesprochene Raritäten, bieten Technik en Gros. Wechselnde Sonderschauen, sachkundige Führungen, spezifische Veranstaltungen und museumspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche sowie Modelleisenbahnbetrieb auf der 325 m² großen Spur-0-Anlage ergänzen die reichhaltigen Dauerausstellungen.

Die Elbwiesen – rund 1000 grüne Hektar Uferrand

Auch das macht Dresden unter den europäischen Großstädten einzigartig: ein wiesengesäumter Flusslauf. In warmen Sommernächten sind die Elbwiesen ein beliebter Treffpunkt zum Grillen, Schwatzen und um gemeinsam Musik zu machen. Direkt durch die Wiesen, immer an der Elbe entlang, führt der insgesamt 860 km lange Elberadweg, der sowohl von Radfah-rern als auch von Skatern gern genutzt wird.

Kletterwald Dresdner-Heide

Am Stadtrand Dresdens gibt es nicht nur schöne Wander- und Radwege, sondern auch den Kletterwald Dresdner-Heide. Hier kann man sich nach der Einweisung durch einen Trainer durch 6 Parcours kämpfen und am Ende der Tour wagemutig ins „Netz der Spinne“ springen.

Waldseilpark Dresden-Bühlau

Abenteuerliche Seilbahnen in über 20 m Höhe und bis zu 130 m Länge, 8 Parcours mit 70 Elementen in Bodennähe und in luftiger Höhe – hier können Sie mit Ihren Kindern über Brücken und Hindernisse klettern, balancieren, schwingen oder sprin-gen. Eine Einweisung vor Beginn der Tour ist ein Muss. Im Waldseilpark können Kinder ab 5 Jahren und ab einer Größe von 1,10 m klettern.

Perfekte Illusion im Zoo

Direkt am Großen Garten wohnen 2.000 Tiere etwa 300 verschiedener Arten. Eine Attraktion ist das Elefanten- und Afrikahaus. Unter afrikanischem Himmel schreitet man über weichen Holzrinde-Laubboden.
Im Reich der Löwen kann sich jedes Kind ein genaues Bild vom „König der Tiere“ machen und wer es nicht so dicht mag, kann die Raubkatzen auch aus sicherer Entfernung vom Besucherfelsen aus betrachten.

Abenteuerliche Wanderung durch die Teufelsschlüchte in der Sächsischen Schweiz

teufelsschluechteWer mit Kindern Abenteuer erleben möchte findet in der Sächsischen Schweiz viele Plätze, die es zu entdecken lohnt. Besonders abenteuerlich kann man die Wanderung von Wehlen durch die Teufelsschlüchte gestalten. Hier führt der Weg durch ein enges Felsental und das besondere Highlight ist der Weg durch die Heringshöle. Angsthasen sollten hier eine Taschenlampe einstecken haben. Auf dem Rundweg durch das Uttewalder Tal kann man im Restaurant "Waldidylle" eine gemütliche Rast einplanen.

Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln - Annaberg-Buchholz

Sie können eindrucksvolle Zeugnisse aus der Zeit des Silber- und Kobaltbergbaus besichtigen. Kindern ab 6 Jahren in Begleitung Erwachsener ist die Einfahrt möglich. Besondere Aktionen für Kinder sind der Laternenumzug oder die Weihnachtsfeier.

Ferienpark Oberwiesenthal

Familienfreundliche Aktivitäten im Erzgebirge

Ferien mit Kindern mit speziellen Ferienprogrammen, Erlebnistagen und inclussiver Kinderbetreuung.
Auch für Erwachsene bietet der Park Programme für Entspannung und gemeinsame Aktionen.

Saurierpark Kleinwelka

Darstellungen von Sauriern üben auf Kinder und Erwachsene eine große Faszination aus. Lebensgroß, originalgetreu aus Beton nachgebaut, können im Saurierpark Kleinwelka fast 200 Urzeittiere bestaunt werden.

Weitere Attraktionen für Kinder, Schulklassen und Familien laden zum Spielen und aktiven Verweilen ein.

Mit Kindern alte Burgen und Schlösser erkunden

Schloß WachauSachsens Landschaft ist reich an historischen Bauten. Zahlreich Burgen und Schlösser sind eng mit der abwechslungsreichen Geschichte verbunden. Begeben Sie sich mit Ihren Kindern auf Entdeckungsreise ins Mittelalter. Erfahren Sie mehr über Burgen, Bauten des Mittelalters, Sächsische Geschichte oder entdecken Sie auf einer der schönen Radtouren die Geschichte.

Schlösser und Burgen liegen meist inmitten malerischer Landschaften oder Parks.

 

Parkeisenbahn im Großen Garten Dresden

Parkeisenbahn

Die Kleine Bahn ist ein Erlebnis für Große und kleine Kinder. Hier wird fast alles von Kindern und Jugendlichen selbst geregelt. Je nach Wetter findet die Fahrt in offenen oder geschlossenen Wagons statt.

Die Tour verbindet die zentralen Punkte im Großen Garten miteinander. Sie kommen zum ZOO, zum Carolasee, zum Palais-Teich auf einer großen Runde. Das Ein- und Aussteigen ist an allen Stationen möglich.

Begeistert winken die Kinder auch am Rand der Strecke.

 

 

 

Mit Kindern ins Theater

Puppenbühne Sonnenhäusel im Großen Garten

Zahlreiche Theater und Puppentheater bieten Vorstellungen für Kinder an. Dresden hat beispielsweise eine eigene Bühne für Kinder und Jugendtheater. Das Theater der Jungen Generation bietet Stücke für alle Altersklassen an.

Im Sommer kommen die Kleinen bei  Vorstellungen der Puppenbühne im Puppentheater Sonnenhäusel im Großen Garten auf  ihre Kosten. Hier werden Stücke für Kinder ab 2 Jahre inszeniert.

Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok