Rhododendronpark Rathen in der Sächhsischen Schweiz

Rhododendronpark_Rathen

Oberhalb von Rathen befindet sich am Hang der Rhododendronpark, ein Kleinod in der felsigen Landschaft der Sächsischen Schweiz, das nicht nur Naturliebhaber begeistert. Die einmalige Farbenpracht ist vor allem in den Monaten Juni/Juli zu bestaunen. Eine Tafel im unteren Teil des Parkes informiert über Namen und Art der Pflanzen. Neben 28 verschiedenen Arten von Rhododendren kann man auch seltenen Laubbäume, exotischen Nadelgehölze und verschiedene Blühsträucher sowie Farne und eine alte Magnolie bewundern. Verschlungene Pfade führen durch die Pflanzung.

 

Rhododendronpark_rathen

Angelegt wurde der Park von Graf von der Recke um 1870. Er begann mit den ersten Pflanzungen von ausländischen Gehölzen. Im Jahr 1918 erwarb der Dresdner Urologe Dr. Keydel das Anwesen. Auf zahlreichen Reisen sammelte Dr. Keydel  vorwiegend seltene Alpenpflanzen, die er dann in seinem Garten einpflanzte.

rhododendronpark-rathen

Der Aufstieg von Rathen lohnt sich.

Unser Wandertipp:

Ausflug mit Kindern

In unmittelbarer Nähe des Parkes befindet sich ein Rastplatz und Spielplatz

In der Nähe

Wellness & Romantik Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok