Der Kanupark Markkleeberg lädt ein zum 8. Pappbootrennen

Am Sonntag, dem 17. August 2014, ist es endlich wieder soweit: Im Kanupark am Markkleeberger See findet mit dem Pappbootrennen ein wahres Kultevent statt. Bis zu 15 Teams werden vor Ort aus Pappe und Klebeband ihre Boote bauen und diese dann im Wildwasser testen. Die Besucher erwartet neben einem spannenden Rennen auch ein buntes Rahmenprogramm.
Zuschauen: Beim Bootsbau von 10 bis 13 Uhr
Pünktlich um 10 Uhr wird die Veranstaltung offiziell eröffnet: Die Teams dürfen mit dem Bau ihrer Boote beginnen. Ingesamt 240 Quadratmeter Pappe und 9,9 Kilometer Klebeband stehen den Mannschaften hierfür zur Verfügung. Die Zuschauer können hautnah das Entstehen der kuriosen Wasserfahrzeuge beobachten.

Die Pappboote müssen nach drei Stunden fertig sein. Um 13 Uhr werden diese den Zuschauern präsentiert und hinsichtlich ihres Designs bewertet. Für die Jury konnten in diesem Jahr neben dem Markkleeberger Oberbürgermeister auch die MDR-Moderatorin Katrin Huß sowie der Markkleeberger Landschaftsarchitekt Dirk Seelemann gewonnen werden.

Aktuell stehen 14 Teams auf der Startliste. Ein Startplatz wird noch vergeben – wer spontan ist, kann sich noch bis zum Tag der Veranstaltung 10 Uhr anmelden.

Anfeuern: Beim Rennen ab 14 Uhr
Nach der Parade der kurzlebigen Papp-Kreationen entlang des Wildwasserkanals erfolgt 14 Uhr der Start des 8. Pappbootrennens. Nun müssen die in mühevoller Arbeit kreierten Boote im wilden Wasser ihre Schwimmfähigkeit beweisen - Spannung und spektakuläre Abfahrten sind dabei garantiert. Die Siegerehrung findet im Anschluss um ca. 15.30 Uhr statt.

Mitmachen: Beim bunten Rahmenprogramm von 10 bis 16 Uhr

Auf die Besucher warten während der Veranstaltung von 10 bis 16 Uhr viele Angebote, bei denen sie selbst aktiv werden können. Erstmals im Kanupark zu Gast ist die erleb-bar, die verschiedene Mitmachprogramme für Kinder und Erwachsene bietet. So können in deren Bastelwerkstatt unterschiedliche Instrumente gebaut werden, um damit dann die Pappboot-Teams kräftig anzufeuern. Außerdem gibt es einen Koordinationsparcours und Riesenseifenblasen. Austoben können sich die kleinen Gäste auf der Hüpfburg, beim Bungee-Trampolin und im Wasserlaufball-Bassin. Auf die etwas größeren Besucher wartet ein Segway-Parcours.

Wer eine Tour über den Markkleeberger See unternehmen möchte, ist am Bootsverleih an der Anlegestelle im Kanupark richtig. Von ALL-on-SEA wird zudem ab 12.30 Uhr ein 90-minütiger Schnupperkurs im Stand Up Paddling (SUP) angeboten. Die Teilnahme kostet 15 Euro.

Alle, die sich am 17. August 2014 auch einmal selbst ins wilde Wasser trauen möchten, können sich ab ca. 15.15 Uhr beim Schnupper-Rafting für 5 Euro in die Fluten des Kanuparks stürzen.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher sorgen vielfältige Angebote auf der KANU Wildwasser-Terrasse und rund um den Wildwasserkanal. Der Eintritt zur Veranstaltung, die von Daniel Mantey moderiert wird, ist frei.

Urlaub buchen

Blue Tomato

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok