Terminverschiebung beim MITGAS Schüler-Rafting

Vorläufe werden auf den 17. und 18. Juni 2013 verlegt
Finale findet im September im Kanupark Markkleeberg statt
Markkleeberg/Kabelsketal. Die noch ausstehenden Termine des diesjährigen MITGAS Schüler-Raftings im Kanupark Markkleeberg werden verlegt. Die ursprünglich für morgen und übermorgen geplanten Vorläufe finden nun am 17. und 18. Juni 2013 statt. Das Finale der Wettkampfreihe wird voraussichtlich am 10. September 2013 ausgetragen.

„Aufgrund der derzeit sehr angespannten Hochwassersituation im Mitteldeutschen Raum haben sich MITGAS und die Stadt Markkleeberg gemeinsam zu diesem Schritt entschieden“, sagt Uwe Zeller, Sponsoring-Verantwortlicher der MITGAS. Der Kanupark-Manager Christoph Kirsten ergänzt: „Einige der angemeldeten Mannschaften kommen aus den betroffenen Hochwassergebieten. In diesen Regionen stehen derzeit gewiss andere Dinge im Fokus als ein Schüler-Wettbewerb. Wir sind uns sicher, dass die anderen Teilnehmer hierfür Verständnis haben.“ Bei den Staffeln 5 und 6 sollten am 4. und 5. Juni 2013 u. a. Schülerinnen und Schüler der Stadt Halle, der Landkreise Nordsachsen und Saalekreis sowie des Burgenlandkreises antreten. In Teilen dieser Regionen herrscht aktuell höchste Hochwasserstufe.

 Weiterführende Informationen zum MITGAS Schüler-Rafting 2013 sind auf der Kanupark-Homepage www.kanupark-markkleeberg.com zu finden (im Newsbereich sowie unter dem Menüpunkt „Events“).

MITGAS als größter regionaler Gasversorger in Ostdeutschland mit Sitz in Kabelsketal handelt mit Erdgas, Bioerdgas, Flüssiggas und Wärme und bietet energienahe Dienstleistungen an. Darüber hinaus ist MITGAS Vorlieferant für Stadtwerke der Region. Das MITGAS-Grundversorgungsgebiet erstreckt sich über das südliche Sachsen-Anhalt, Westsachsen und Teile Thüringens. Hauptanteilseigner sind die envia Mitteldeutsche Energie AG mit 75,39 Prozent und die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft mit 24,6 Prozent.

Der Kanupark Markkleeberg ist eine der modernsten Wildwasseranlagen der Welt und technisch vergleichbar mit den Olympiastrecken in London, Sydney und Athen. Er bietet ideale Voraussetzungen für nationale und internationale Wettkämpfe im Kanu-Slalom und gilt als touristisches Highlight im Leipziger Neuseenland. Im letzten Jahr konnten etwa 22.000 Hobbypaddler und rund 350.000 Besucher im Kanupark am Markkleeberger See begrüßt werden. Die diesjährige Saison für Freizeitsportler geht bis zum 13. Oktober 2013. Alle Informationen zum Kanupark Markkleeberg, den Veranstaltungen 2013 und den verschiedenen Angeboten sind unter www.kanupark-markkleeberg.com zu finden. Dort können auch Online-Buchungen vorgenommen und Gutscheine erworben werden. Der Kanupark stellt sich zudem bei Facebook unter „Kanupark Markkleeberg“ vor.