Soirée zu „Die Liebe zu den drei Orangen“

Am 27. April ist Sergej Prokofjews Märchenoper „Die Liebe zu den drei Orangen“ erstmalig am Anhaltischen Theater Dessau zu sehen. Die wundersamen Abenteuer eines Prinzen, der von einer Hexe dazu verdammt wird, drei verborgene Orangen zu lieben sind das Thema der Oper . Auf der Suche nach diesen drei Orangen begegnet der liebeskranke Prinz Zauberern, Feen, monströsen Erscheinungen und Spaßmachern.

In Dessau wird die Oper von Regisseur Hinrich Horstkotte inszeniert. Wer sich bereits vor der Premiere einen Einblick in die Produktion verschaffen möchte, hat am 18. April ab 18.30 Uhr bei der Soirée die Gelegenheit dazu: Operndirektor Felix Losert gibt eine Werkeinführung im Foyer, anschließend können die Zuschauer bei einem Probenbesuch die Arbeit der Künstler hautnah miterleben.

Der Eintritt zur Soirée ist kostenfrei.

Wann: Mittwoch, 18. April um 18.30 Uhr
Wo: Anhaltisches Theater Dessau/Großes Haus, F

Wellness & Romantik Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok