Fliederwochen im Zoo Halle - Der Berg blüht!

Seit je her verwandelt sich der Bergzoo und das umliegende Saaletal ab Ende April bis Mitte Mai in ein Paradies mit tausenden blühenden Fliederbüschen. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr hat der Zoo Halle dieses einmalige Naturschauspiel nun zu einem festen Bestandteil seiner jährlichen Veranstaltungen gemacht - die Fliederwochen, vom 1. Mai bis 18. Mai. In der von vielen Hallensern als „schönste Jahreszeit im Zoo“ bezeichneten Fliederblütenzeit verwandeln sich die Berghänge des Reilsberg in eine weiß-violette Welt der Farben und Düfte. Dazu präsentiert das Team des Zoo Halle an den Wochenenden ein umfangreiches Programm mit einem Kunstmarkt, Livemusik von Pop, über Schlager bis Jazz, Sonderführungen und vielen anderen Aktionen. Neu in diesem Jahr ist eine täglich geöffnete Floristikausstellung im Raubtierhaus, in der man umgeben von großen Raubkatzen und exotischen Reptilien, die fantasievollen Kreationen der halleschen Floristikmeisterin Nicole Zöllkau bewundern kann.

Die Auftaktveranstaltung am 1. Mai bietet ein abwechslungsreiches Spektakel mit verschiedenen Bands, einer Seifenblasenaktionsfläche, Stelzenläufern, Ballonkünstlern und vielem mehr. Auch am kommenden Freitag und dem folgenden Wochenende laden der Kunstmarkt und die Floristikausstellung zum Staunen, Inspirieren und Kaufen ein und für die richtige Stimmung gibt’s Livemusik auf den Bergterrassen. Wer lieber Ruhe und Beschaulichkeit sucht findet diese in blühenden Berghängen oder auf dem Aussichtsturm des Bergzoos welche einen einmaligen Ausblick ins romantische Saaletal und über die gesamte Stadt bieten. Für das umfangreiche Programm an allen Veranstaltungswochenenden ist nur der Zooeintritt zu entrichten, mit Ausnahme von speziellen Erlebnis- und Schnupperführungen die im Rahmen des Fliederwochen-Safariwochenendes am 10. und 11. Mai angeboten werden sowie der Filmvorführungen im Luchs.Kino am Zoo, im Rahmen der Sonderveranstaltung „Faszination Bienen“ am letzten Fliederwochen-Wochenende.

Einst als klassizistischer Landschaftspark vom Wörlitzer Hofgärtner Schoch gestaltet, hat der Zoo Halle bis heute seine Ursprünglichkeit und Romantik einer Parklandschaft erhalten, was ihn zusammen mit seiner Lage am Reilsberg einzigartig in Deutschland macht. Mit über 1700 Tieren, vom stolzen Löwen, über Elefanten bis hin zu vielen seltenen Bergtierarten, einzigartigen Ausblicken über die gesamte Stadt, zwei malerisch gelegenen Cafés und Biergärten sowie schönen Spielplätzen, bietet er ein Erlebnis für alle Sinne und jedes Alter.

>>> www.zoo-halle.de