Inklusives Rockkonzert auf der Internationale Sommerbühne im Schloss Wolfsburg

Wolfsburg: Im Rahmen der Internationalen Sommerbühne lädt das Kulturwerk in Kooperation mit dem Behindertenbeirat Wolfsburg e.V. zu einem ganz besonderen Konzert ein. Am Donnerstag, 06. Juni, ab 18:00 Uhr treten bei einem inklusiven Rockkonzert drei Bands im Wolfsburger Schloss auf. Die Künstler kombinieren ihren musikalischen Anspruch mit dem Anliegen, Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam zum Tanzen zu bringen. Als erstes werden die "Rockwölfe" der Wolfsburger Peter-Pan-Schule die Bühne stürmen. Die unter dem Namen "New Generation" gegründete Band ist nicht nur in der eigenen Schule aktiv. Die jungen Musiker sind auch schon in Braunschweig, beim Rock an der Wabe-Festival in Neuerkerode und anderswo aufgetreten.
Danach werden "The Mix" aus Neuerkerode ihre Darbietung geben. "The Mix" ist eine integrative Rockband, die sich aus elf Menschen mit und ohne Behinderung zusammensetzt. Die Rockband hat inzwischen eine große Fangemeinde in der Region. Das Repertoire setzt sich aus Eigenkompositionen sowie bereits existierenden Melodien zusammen. Dazu kommen Texte, die von der Band selbst geschriebenen werden, z.B. ,,Lass mich sein wie ich bin". Neben Auftritten in Neuerkerode hat sich "The Mix" bereits auf zahlreichen regionalen und überregionalen Festivals einen Namen gemacht.
Als Höhepunkt des Konzertabends schließlich wird die aus Århus, Dänemark, stammende "Jakob Jensen Band" auftreten. Eine professionelle und nicht nur im Heimatland hoch anerkannte Rockband, die ausschließlich aus Musikern mit geistiger Behinderung besteht. Danny Nielsen, Lasse Lindholm, Sonni Christensen und Jacob Jensen spielen bei dem Konzert auf der Sommerbühne eigene Stücke, aber auch einen breit gefächerten Streifzug durch die Rockgeschichte (Stücke von Brian Adams, Creedence Clearwater Revival, Johnny Cash, Bob Marley, Oasis, Police, Lou Reed und weiteren). 1989 startete der Sozialpädagoge und Musiker Brian Laurie das Band-Projekt. Es spricht für sich, dass die Band seit ihrer Gründung schon fast 10 CDs eingespielt hat und international in 12 Ländern aufgetreten ist. Wie bei ihren Konzerten von Japan über Russland bis Portugal werden sie auch die Bühne im Wolfsburger Schlosshof erobern.
Bei freiem Eintritt  sind alle Interessierten eingeladen, den musikalischen Performances zu folgen. Dabei steht das inklusive Rockkonzert ganz im Zeichen der Leitlinien des Kulturwerks: Toleranz zu leben, Talente zu fördern und Teilhabe zu ermöglichen.

Wellness & Romantik Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de